2007/12/17

when the president talks to god

[Der republikanische Präsidentschaftskandidat] Huckabee profitiert vor allem von der sehr gut organisierten christlichen Rechten, die in dem ehemaligen Prediger einen würdigen Kandidaten sieht: Der Ex-Gouverneur lehnt die Evolutionstheorie ab und erklärt, Gott habe die Welt erschaffen. Er ist gegen mehr Rechte für homosexuelle Paare, gegen die Abtreibung und für freien Waffenbesitz.

Die Presse vom 17.12.2007

my favourite albums


2007/12/14

Make a mess of what matters

"Willst du die Karte behalten?", etwas verwirrt blicke ich die junge Frau am Eingang an, "Falls nicht, lass sie gleich hier." Intuitiv nickend stecke ich das Stück Papier im Vorbeigehen wieder ein. Eine gute Entscheidung, wie ich später feststellen werde.
Kurze Zeit später, nachdem ich €1,10 [wtf??] bei der Garderobe gelassen habe, finde ich mich vor der kleinen Bühne in jenem Lokal wieder, welches ich früher viel zu oft und gegenwärtig viel zu selten aufsuche. Geändert hat es sich kein bisschen, im Gegensatz zu mir, denke ich, und nehme einen Schluck aus der Bierflasche mit dem unverschämten Preis.
Das Rattern des Ubahn Zuges über meinem Kopf lenkt meine Aufmerksamkeit von meinen oberflächlichen Gedanken wieder auf die Situation und ich bemerke den Mann auf der Bühne, der an der Gitarre herumhantiert.
Der angekündigte Support Act wird wortlos übergangen und es scheint auch niemanden zu stören, mich am allerwenigsten...jedoch, nein, es wäre überheblich das zu denken.

Ein kalter Schauer läuft mir über den Rücken - Gänsehaut - und ich realisiere, dass ich bei diesem kleinen Konzert ein Gefühl wieder entdecke, welches ich so schon lange Zeit nicht mehr wahrgenommen habe.
Kevin Devines führt die Zuhörer bei dem Konzert über Höhen und Tiefen, durch Schauder und Lachen, über den Tod zum Leben und wieder zurück in den kleinen Club an dieser einen Wiener Hauptverkehrsader, welcher eigentlich gar nicht mehr so romantisch ist, wie der Mann aus Brooklyn glaubt. Er realisiert offenbar nicht ganz, dass nur er alleine die Lorbeeren für dieses, wie er nicht müde wird zu betonen, großartige Konzert verdient. Es schadet seiner Sympathie nicht.

"Thank you for the kind words", schreibt er mir auf die Platte, während ich mich für die Banalitäten schäme, die ich ihm kurz zuvor mit der Bitte um die Unterschrift zugeworfen habe.

Als ich in der, für diese Jahreszeit, milden Nacht nach Hause spaziere und das rege Treiben an Wiens Rotlichtmeile beobachte, finde ich in meiner Tasche die anfangs zerknüllte Eintrittskarte und bin sehr froh, keinen Gedanken daran verschwendet zu haben, sie loszuwerden.

Signed Kevin Devine LP

Kevin Devine live in Vienna

2007/11/19

"Monarchisten-Trotteln!"

[1] Marx kandidiert auf dem 60. und letzten Listenplatz der Grazer SPÖ für die Gemeinderatswahl am 20. Jänner. Ihre Aussicht auf einen der 56 Stadtparlamentssitze ist objektiv gleich null, subjektiv ist das für Marx aber kein Hinderungsgrund für einen beherzten Wahlkampf.

[...]

FP-Spitzenkandidatin Susanne Winter [empörte sich] zunächst, dass die ÖVP „sogar eine Negerin“ auf ihrer Liste habe [...]„Neger“, so Winter, sei ja kein Schimpfwort.

[...]

Bereits seit 1984 ist der geborene Iraker Sabah Mohammed Al-Yazdi Österreicher. Auch er kandidiert bei der Jänner-Wahl. Allerdings für das BZÖ. Al-Yazdi – „Ich bin ein direkter Nachfahre Mohammeds, kein normaler Moslem“ – [geißelt] islamische Hassprediger als „verrücktes Gesindel ohne Moral“.
Und eine Moschee für Graz? „Das kommt darauf an.“ Worauf? „Dass sie nicht von den Saudis finanziert wird. Die sind keine Gläubigen, sondern eine Sekte.“

___________


[2] "Wir sagen Nein zur Republik! Wir wollen die Monarchie zurück!", schreit ein junger Habsburg-Ultra in sein Megaphon. "Neutralität und Donaustaat statt Nato und US-Diktat!"

[...]

"Monarchisten-Trotteln!" schimpft einer.

[...]

"Wenn schon Hofburg, dann mit Habsburg!"



[1] DiePresse vom 19.11.2007

[2] DiePresse vom 13.11.2007

2007/11/16

fehlkauf #1

veganer käse schmeck grässlich. nämlich - wirklich - grässlich und nicht nur weil-er/sie-ja-nur-echten-käse-gewohnt-ist-grässlich, sondern einfach nur verdammt ekelhaft und grauenhaft.

2007/10/27

did they?

Did they make you stay up all night?
Did they paint your face that pasty white?
You're thirsty but your appetite,
It's chased away.

2007/09/15

2007/09/14

journalismus vom feinsten

pulstv teletext von heute:

"Touri-Bus kracht in Bim"

2007/08/28

Seid bereit!

Bruce Liebermann (Geologe, University of Kansas) und Adrian Melott (Astronom, auch Kansas) bestätigten nun die Aussage von den Physikern Robert Rohde und Richard Muller (beide Berkeley), dass das Leben auf der Erde bis jetzt in einem periodischen Rhytmus von 62 Millionen Jahren ("plus/minus 3") einem dramatischen Schwund bzw. beinahe einer Ausrottung zum Opfer gefallen ist.

Nun, wann fand die letzte derartige Katastrophe statt? Als die Saurier austarben.

Wann? Vor 65 Millionen Jahren...

(vgl. "Die Presse", Print-Ausgabe, 28.08.2007)

2007/08/17

nur kurz zum frequency 2007

zum ersten mal seit 5 jahren bin ich nicht am frequency, was mir zum ersten mal seit 5 jahren ermöglicht mit einer bestimmten distanz einen nüchternen, differenzierten, jedoch selbstverständlich nur medienvermittelten blick auf das geschehen am salzburgring zu werfen.
besonders durch die berichte und fotos auf der fm4 seite kann ich nur sagen, dass ich verdammt nochmal froh bin dieses jahr nicht dort zu sein.

da verschmerz ich es doch relativ einfach die nine inch nails dort verpasst zu haben.
und was meint mr. reznor dazu?

nin.com:

17 August 2007, posted by trent reznor:

Worst performance and certainly the worst crowd of the whole tour by far

2007/08/16

Donnerstag morgens:

Der heterosexuelle Held betritt das Büro und fährt den Computer hoch.

2007/08/13

drug called X

sieben und eine halbe stunde zugfahrt waren notwendig um nach feldkirch, dem austragungsort des poolbar festivals 2007 zu kommen. iamx hatten sich angekündigt und ich hatte das gefühl, dass es etwas großes werden könnte. die band um chris corner, welche man nicht zuletzt durch ihre energiegelandenen bühnenshows zu schätzen weiß hatten eine kleine pause vom touren, nur einem auftritt gab es vor dem poolbar festival.
diese angestaute energie konnte man im alten hallenbad in feldkirch spüren. chris corner gab alles und irgendwo zwischen seinem sprung in die menge und der partiellen zertrümmerung des schlagzeuges stellte sich dieser adrenalinschub im publikum ein, den nur wenige bands auszulösen vermögen. beinahe käme man in die versuchung banal zu werden und zu sagen, "die halle war am kochen".
iamx können, wenn man sich darauf einlässt, einen rauschzustand verursachen, der süchtig macht.

IAMX Poolbar Feldkirch 2007-08-10

IAMX Poolbar Feldkirch 2007-08-10

IAMX Poolbar Feldkirch 2007-08-10

IAMX Poolbar Feldkirch 2007-08-10

2007/08/01

Bewegender Dialog in der Straßenbahn


A: Und wos sogst zum Wetter heit?


B: Na vü zu koid für de Jahreszeit is.

2007/07/27

now to me everything else just sounds like a lie

freitag morgen: eine dieser nächte, die ich in dieser art so oft erlebt habe. trinkend in dieser wohnung um schließlich doch nicht in eines dieser lokale zu flüchten in denen ich niemanden kenne und jeden verfluche. um aus der tatsächlichen realität zu entkommen um niemanden zu erkennen und jeden zu verfluchen, der die sache nicht nachvollziehen kann, die mir so viel bedeutet. irrelevant schließlich, da ich doch hier einschlafen werde um morgen festzustellen, dass ich nichts erlebt habe um so viel zu sehen, das mir davor verborgen blieb. so bleibt nur die unwissenheit, weil überdeckt von der sache, die ich eigentlich hasse und heute dulde, um das zu erkennen was es eigentlich bedeutet so zu sein wie man will um sich schließlich doch zu ändern.

2007/07/10

Glenn O'Brien über Heldentum

Being a hero is dangerous, although it often promotes good health right up to the end. Heroes, like sharks and schizophrenics, don't get cancer. They don't get ulcers. Sometimes they get sexually transmitted diseases or cirrhosis. Sometimes they die of a broken heart or neck. But sometimes they die of just plain heroism.
(Purple)

2007/07/06

Selbstschuss


Selbstschuss
Originally uploaded by tom1305.

die formulierung ist übrigens auch wahnsinn.

2007/06/28

i need a little time to wake up

wer kommt eigentlich auf die glorreiche idee mir um halb zehn uhr morgens, grad als ich beim duschen bin, das wasser abzustellen?!?

2007/06/27

Abendessen

Gewürzgurke im Clever-Schmelzkäsemantel.

habs leider aufgegessen, bevor ichs fotografieren konnte.

pleeeeeeeeeeaseee

bitte füllt alle den folgenden fragebogen aus. das ganze is für eine seminararbeit.

Der Fragebogen

2007/06/26

alltag

gestern mit kopfschmerzen eingeschlafen...nachts mit kopfschmerzen aufgewacht...dann morgens mit noch mehr kopfschmerzen aufgewacht...totmüde....kalte finger...wackelige beine...versuch zu lernen...kaum konzentration...einkaufen in der scheinwelt...essen...übelkeit...am liebsten würd ich mich übergeben...zwei stunden im halbschlaf dahingedöst...mit noch mehr kopfschmerzen und viel müder als zuvor wieder aufgestanden...koffein...versuch zu arbeiten...scheitert...pulsierender schmerz in meinem kopf...an lernen ist nicht zu denken...auch an keine andere beschäftigung...quälender versuch auch nur irgendwas produktives zu machen...scheitert...musik an...flucht...4 stunden später...musik aus...angst vorm schlafen...mit kopfschmerzen ins bett...angst vorm aufwachen...alltag...

do it!

weil ich grad überhaupt nicht lernen will greif ich ein altes spiel wieder mal auf:

1. Open a music player.
2. Go to 'all music'/'library'.
3. Hit shuffle/repeat/randomise.
4. Find photos of the first 13 artists/bands that come up (no repeats and no cheating).
5. Have the people guess who the artists/bands are.

1)
2)
3)
4)
5)


6)
7)
8)
9)
10)



11)
12)
13)

i'm sorry, did i break your concentration?

ich glaube, der bauarbeiter an meine wohnungstür wollte mir gerade mitteilen, dass er von oben ein loch in meine decke bohren wird...

scnr: personenrecht für menschenaffen


personenrecht für menschenaffen
Originally uploaded by tom1305.

nachdem das affenrecht für personen ja schon durchgesetzt ist...

ich verstehs einfach nicht...

forecastfox müsste ja irgendwann zumindest durch zufall richtig liegen...

letzte meldung:

die orf-foren sind wie ein autounfall: man will, aber kann einfach nicht weggschauen.

kurz darüber nachgedacht: dasselbe trifft eigentlich auch auf die seite an sich zu.

2007/06/25

sometimes I hate all day sometimes I hate all night

...beim hören quietschender reifen nur auf den knall wartend....

2007/06/21

die sache ist folgende...

...seit einer beachtlichen zeit schreibe ich hier nun wieder ziemlich regelmäßig meine gedanken rein und stelle sie so zur öffentlichen ausschlachtung bereit.

nur: es schlachtet niemand...liests überhaupt jemand?

2007/06/20

The Red Carpet Grave

You can't escape,
Can't escape
All your demons.
All you demons,
"Watch out, watch out,
For your lovers."

So ask your self before you get in,
I know the insurance won't cover this.
Are you the rabbit
Or the headlight,
And is there
Room in your life
For one more breakdown?

aus "Are you the rabbit?" vom aktuellen Marilyn Manson Album


Möge man darüber denken, was man will, aber ich halte Manson nach wie vor für einen genialen Lyriker. Auch wenn sich beim neuen Album die Themen ändern und auch wenn der musikalische Aspekt vielleicht ein wenig verstaubt wird: Der Mann weiß mit Wörtern umzugehen.
Im neuen Album besschäftigt er sich weder mit Politik, noch mit Religion, oder mit einer längst vergangenen Kunstepoche. Stattdessen beschäftigt er sich mit sich selbst und mit dem Menschen, der hinter der ganzen Schminke versteckt ist. Der Antichrist wurde verwundet und zeigt Gefühle, die sich nicht nur um Wut drehen.
Etwas seltsam und fast ein wenig traurig mag dabei nur erscheinen, dass er zu so einer surrealen Kunstfigur geworden ist, dass gerade das zutiefst Menschliche so aufgesetzt wirkt.

2007/06/11

großartig...

...war das placebo konzert in linz. mal ganz abgesehen von der vorband, die nichtmal ein gähnen wert waren, war einfach alles an der grenze zur perfektion. es war jedoch nicht diese art von perfektion, die einen fragen lässt, ob man sich nun einer aufgezeichneten show widmet, oder ob das ganze unmittelbar in jenem moment stattfindet, sondern die art von perfektion, die einem jedes zeit und befindlichkeitsgefühl raubt um einen dann in einem raum vollkommener leere schweben und träumen zu lassen.
ich kann nicht mit sicherheit sagen, inwieweit die bier in verbindung mit der überdurchschnittlichen hitze an jenem samstag an diesem gefühl beteiligt waren, aber ich kann mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit sagen, dass das konzert auch ohne alkohol in dieser intensität bei mir funktioniert hätte und das mag mehr heißen, als man im ersten moment vermuten möchte...

Ich genieße meine Freizeit #1

rumliegen

Placebo in Linz (Austria) on 2007/06/10

Ticket for Placebo in Linz

steps...somewhere in linz


steps...somewhere in linz
Originally uploaded by tom1305.

auch in linz kann man blöd auf stufen rumsitzen.

2007/06/10

I was never loyal


Placebo Linz
Originally uploaded by only_a_fan.

"Ich habe natürlich kein Problem mit Technik, aber ich habe ein großes Problem mit Menschen."
Brian Molko beim gestrigen Placebo Konzert in der Intersport Arena in Linz.

2007/06/05

Fleisch bringts Pt. 2


Fleisch bringts Pt. 2
Originally uploaded by tom1305.

soll das jetzt ein scherz sein?

2007/06/04

Fleisch bringts


Fleisch bringts
Originally uploaded by tom1305.

werbung in der uni...

2007/06/03

2007/05/30

immer wieder gerne

geführter dialog mit dem mitarbeiter einer sicherheitsfirma beim saturn im generali-center:

"darf ich kurz in ihre tasche schauen?"

"nein"

"danke, auf wiedersehen." [ohne jeglichen sarkasmus]

i love the song, but not the singer

heute noch werde ich die 30.000 played tracks marke bei last.fm überschreiten. knappe 32 monate fleißiges scrobblen waren dafür immerhin notwendig.

ob dieser höhepunkt meines lebens noch überboten werden kann?

was ich richtig gut kann:


steps...again...
Originally uploaded by tom1305.

blöd auf stufen rumsitzen.

2007/05/24

music, everywhere!

als ich heute mittag ein wenig verkatert aufwachte hörte ich ein lied, welches mich an die sorgenfreiste zeit erinnert, die ich bis jetzt je erlebt habe. es war ein gefühl wie ein fallen ohne je unten anzukommen, wie schwimmen in lauwarmen wasser, ohne die gefahr unterzugehen, ein gefühl von einem schwerelosen gemüt, das sich nicht erschüttern lässt.
eben diese situation, wo ich mit kopfschmerzen im bett gelegen bin mit der erinnerung an dieses gefühl und mit diesem lied im ohr war mehr als bezeichnend für meine derzeitige befindlichkeit.

viel ist passiert, seit dieser zeit, aus welcher ich das eben beschriebene gefühl kenne. die welt hat sich nicht geändert, ich aber schon.
gerade eben höre ich wieder ein lied, das mich an eine andere zeit erinnert. eine zeit voll zwang, ohne halt und mit viel angst. eine zeit mit kalten, leeren räumen und mit eisigem wind.

die zwei beschrieben zustände haben nicht viel miteinander zu tun, nur die kleine tatsache, dass immer musik da war, mit jener ich heute nahezu alle gefühlsebenen, die ich je durchlebt habe, rekonstruieren kann.

welche musik werde ich in ein paar jahren hören müssen um mein derzeitiges gefühl zuzuordnen, welches noch unbestimmter ist als je zuvor?
ich muss wieder mehr musik hören.

der kater kam übrigens vom treffen mit einem alten freund aus einer anderen, einfacheren zeit. da würde mir auch gleich ein schönes lied einfallen, das mich, zumindest für ein paar wenige minuten, dorthin zurückversetzt.

2007/05/23

Das brauchen wir!


Das brauchen wir!
Originally uploaded by tom1305.

und wie wärs stattdessen mit einem besseren ausbau der öffentlichen verkehrsmitteln, die zu stoßzeiten brechend voll sind und die intervalle oft trotzdem nicht kürzer werden.
oder was ist mit der (längst fälligen) sanierung des wirklich unzumutbaren meidlinger bahnhofs?
ferner wäre auch noch eine ausweitung der nightliner wünschenswert.

nein, wahrscheinlich ist es ohnehin wichtiger die menschen von den untragbaren 80 cent zu erlösen, die ein parkpschein für 30 minuten kostet...

i like them and there's not much more to say

bei jeder klischeehaftigkeit, bei jedem emos-sind-so-scheiße gerede. bei jedem mainstream geheuchel und bei aller mtv verachtung.
my chemical romance sind einfach gut. die band, wie es scheint, am zenit ihrer kreativen leistungsfähigkeit haben mit ihrem letzten album ein werk geliefert, das nachhaltig funktioniert. ein großes, aber ungezwungenes und gleichzeitig so episches werk mit anhaltender wirkung, wie man sie bei so vielen anderen bands vermisst.
hier wird mit der unberechenbarkeit gearbeitet, die die queens of the stone age anscheinend schon abgelegt haben und mit der epik, die man beim letzten muse album vergeblich sucht.

das ganze hat erfolg, ist aber weit weg von der geschliffenen fahrstuhlmusik, die man sonst aus ähnlichen kreisen zu hören kriegt.

it's gonna be annoying


it's gonna be annoying
Originally uploaded by tom1305.

2007/05/22

Gerstensaft


Gerstensaft
Originally uploaded by tom1305.

für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: öh wahlen sind übrigens auch wieder.

Sympathischer Zigarettenautomat


Sympathischer Zigarettenautomat
Originally uploaded by tom1305.

in wien hat das rauchen immerhin noch stil.

2007/05/16

Mega-Flying-Disc

We used to call it "Frisbee"...

Bright Eyes in Vienna


Bright Eyes in Vienna
Originally uploaded by tom1305.

wenn man in meinem blog-archiv vom juli 2005 ganz runter scrollt kommt man zu meinem kurzen eindruck, den ich vom bright eyes konzert in der wiener arena vor knapp zwei jahren in worte gefasst habe.

erschreckend wie viel gültigkeit die zuletzt formulierten ängste heute noch haben...

zitiert


zitiert #1
Originally uploaded by tom1305.

And I start attacking my vodka...


And I start attacking my vodka...
Originally uploaded by tom1305.

neue adresse - wichtig!

Dieser Blog ist ab sofort in aktualisierter Form ausschließlich unter http://think-feel-blog.blogspot.com erreichbar.

über http://www.thinkfeelblog.at.tt wird man natürlich nach wie vor zur aktuellen Version weitergeleitet.

Also bitte Bookmarks und RSS-Feed aktualisieren!

Protest!


Protest!
Originally uploaded by tom1305.

I'm sure the T.V. sets will tell us when someone reinvents the wheel.

2007/05/14

Situationsbedingt die Kamera stecken lassen:

Bei der "Tokio Hotel"-Schmiererei auf einer Mauer einer kleinen Müllhalde am Friedhof in einem beschaulichen, burgenländischen Ort.

2007/05/10

2007/04/17

save at least some of them.

wenngleich es auch früh ist jetzt schon quotenerhebungen, im bezug auf die reform, zu machen stärken mich solche meldungen wieder ein wenig in meinem glauben an die doch noch nicht ganz verblödete gesellschaft.

Breaking News #03

Amok, Massaker, Waffen.

2007/04/13

scnr

abgesehen von der genialität dieses songs und auch dieser version davon,

...

...conor sah auch schon mal besser aus...

Listen Up!

Am 03.09.2007 werden die Band Chin Up Chin Up und (was der eigentliche Grund dieses Eintrages ist) Kevin Devine im Arena Dreiraum in Wien spielen.

Letzterer ist definitiv einer talentiertesten Geheimtipps in der aktuellen Singer/Songwriter Szene und das wird, obgleich sein letztes Album "Put Your Ghost to Rest" sogar beim Major-Label Capitol Records (welches ihn sechs Monate nach der VÖ wieder fallen gelassen hat) veröffentlicht wurde, auch so bleiben.

Jeder, der etwas fürs ruhige, melancholische Gitarrenmusik übrig hat MUSS dieser Veranstaltung beiwohnen nicht zuletzt, da der Spaß auch nur, fast schon zu faire, 5€ kostet.

Breaking News #02

Eurofighter, Kondome, Rot.

2007/04/12

Schlagzeilen aus dem Lehrbuch #01

"Aufregung um "Abtreibung auf Krankenschein"."


Aus dem Zusammenhang gerissen ist es trotzdem...

Breaking News #01

Eurofighter, Klima, Bomben.

Ach ja...

Ein weiteres Mal hätte ich beinahe vergessen, dass es neben Conor Oberst noch andere Menschen gibt, die gute Musik machen.

2007/04/09

Richtig spannend wirds erst dann, wenn der Autor beginnt über Jubiläen zu schreiben...

In etwas mehr als einem Monat wird dieser Blog ganze 2 (Zwei) Jahre alt. Ich hingegen werde dann schon 20 (Zwanzig) sein...

I still use Amazon, BUT...

Wie konnte eigentlich dieses großartige Angebot bis jetzt so spurlos an mir vorübergehen?!

2007/03/30

I was just wondering...

Man fragt sich dann schon wie es gewisse Leute schaffen nicht aufs Atmen zu vergessen.

2007/03/29

immer wieder österreich

Es wirkt wie ein schlechter Film.


Und mein Lieblingszitat daraus:

"Eine Vernehmung des beschuldigten Beamten erscheint nicht Ziel führend … da kaum zu erwarten ist, dass der Beamte dies zugeben würde."

2007/03/28

Schall und Rauch

"Freifahrt erkämpft" steht auf dem VSStÖ Flyer, den mir eine junge Studentin heute vormittag im NIG in die Hand drückt und stolz verkündet, dass es ab dem Wintersemester 07/08 endlich wieder Freifahrt für Wiener Studierende geben wird.
Zugegeben: Im ersten Moment ließ ich mich auch von der Vorstellung, ~40€ im nächsten Semester zu sparen, blenden und einen Wimpernschlag lang hatte ich wieder ein wenig Vertrauen in die politischen Studentenbewegungen.
Alles zu Unrecht, wie ich wenig später ernüchternd feststellte, denn die Freifahrt gibt es ausschließlich im kommenden Wintersemesten und auch dann ist es Voraussetzung, dass man als Student den gemeldeten Hauptwohnsitz (seit spätestens 22.03.2007) in Wien hat. Für alle anderen gelten die (nun erhöhten) Studententarife der Wiener Linien.

Wer hat denn wirklich daran geglaubt eine spürbare, finanzielle Entlastung als Student zu erhalten?

Diese Aktion und v.a. das Verhalten der VSStÖ spiegelt klar und deutlich die Situation der ÖH und ihren politischen Einfluss wider, welcher de facto ja nicht mehr vorhanden ist. Politsch gesehen ist sie ein Faktor von unbeschreiblich wenig Gewichtung, was ja auch bei der Debatte über die Studiengebühren nach den vergangenen NR-Wahlen zu sehen war, wo die sich ÖH mit aller, ihr zur Verfügung stehender Kraft, aufgelehnt hat, was zum allseits bekannten Ergebnis geführt hat, dass alles so gut wie beim Alten ist.

Heute feiert man, dass die Studienbeihilfe im Durchschnitt um 12% angehoben wird. Lasset die Sektkorken knallen...

2007/03/07

Woran man einen guten Song erkennt:


"Bestimmt sind schon andere Menschen während dieses Liedes gestorben, weil sie einfach vergessen haben zu atmen."


aus: "Ich hab die Unschuld kotzen sehen II" von Dirk Bernemann

"Das bist aber nicht du."

...meint meine Mutter beim Betrachten eines Posters von Conor Oberst zu mir. "Nein", antworte ich. "Schade...", fügt sie noch leise hinzu.

2007/03/01

und wieder bewegung!

rage against the machine machen aus einem reunion, die smashing pumpkins machen eine reunion und nick cave sieht aus wie ein südstaaten-cowboy.

es tut sich was in der musikwelt...

2007/02/20

und wieder da!

nun, wie kann ich es am besten ausdrücken?
im grunde will ich nur sagen, dass ab jetzt wieder versuche diesen blog regelmäßig zu füttern um so auch meinen teil zum zunehmenden verfall des internets beizutragen, welcher ja (wie h.c. strache und die klimaerwärmung) offensichtlich nun wirklich nicht mehr zu stoppen ist.

passend zu diesem gedanken werden, beginnend mit dem nächsten, die einträge auch parallel auf meiner myspace seite veröffentlicht.
mal sehen obs mir so gelingt, die magische fünf-leser-marke zu erreichen. ob uns dann noch etwas retten kann?